image

PRESSEINFORMATION

Starke Persönlichkeiten in komplexen Agrarwelten

Der zweimonatige „TOP Kurs“ der Andreas Hermes Akademie hat den Führungsnachwuchs der Agrarwirtschaft im Fokus. Die Weiterbildung schließt Persönlichkeitsbildung mit ein.

Berlin, im März 2013.

„Wir bilden die Botschafter des ländlichen Raumes von morgen aus“, beschreibt Matthias Mehner, einer von drei Geschäftsleitern der Andreas Hermes Akademie, die Zielsetzung des TOP Kurses. Mehner verantwortet in der Bonner Akademie das Weiterbildungsprogramm für den agrarwirtschaftlichen Zweig. Als Agraringenieur und zertifizierter Reiss Profile Master ist ihm dabei die ganzheitliche Ausbildung wichtig. 

So beinhaltet das Programm des TOP Kurses zum einen Orientierung in der Agrarwelt, Exkursionen und die Vernetzung mit (agrar-)politischen Akteuren. Zum anderen wird auf die persönliche Entwicklung der Teilnehmer Wert gelegt. Die Berücksichtigung dieser Facetten hat für Mehner einen hohen Stellenwert, weil „wir starke Persönlichkeiten für Führungsaufgaben in einer komplexen Welt fit machen wollen“.

Mission: Landwirtschaft unternehmen

Gesa Lampe, 24 Jahre, war Teilnehmerin des 38. TOP Kurses, der Anfang 2013 stattfand. Die Agrarökonomin soll einmal den Familienbetrieb im niedersächsischen Bockstedt übernehmen. Wie alle anderen Teilnehmer hat sie im Rahmen des Kurses ein Persönlichkeitsprofil nach der Methode Reiss Profile erstellen lassen und in einem Gespräch mit Matthias Mehner ausführlich besprochen. „Während des Kurses habe ich viel über mich gelernt und bin sicherer in meinem Verhalten geworden. Das liegt zum einen an dem intensiven Gesamtprogramm, zum anderen aber auch an der Auseinandersetzung mit meinem Persönlichkeitsprofil, die mir wichtige Impulse gegeben hat“, betont Lampe. Ihr falle es nun leichter, sich in andere Menschen hineinzuversetzen und flexibel auf ihr Gegenüber zu reagieren. So wisse sie jetzt besser, wann sie sich einbringen und wann sie sich auch einmal zurücknehmen müsse.

Wie Lampe geht es auch Frank Steinki aus dem nordrhein-westfälischen Korschenbroich darum, mehr über die eigene Persönlichkeit zu erfahren und für sich herauszufinden, wie die eigene Führungsrolle aussehen könnte. Steinki, dessen Familie im Gemüsebau aktiv ist, erlebte im Rahmen des Rückmeldegesprächs mit Matthias Mehner einen Aha-Effekt hinsichtlich bestehender Konflikte im elterlichen Betrieb. „Viele Kontroversen entzünden sich bei uns an unterschiedlichen Herangehensweisen“, sagt Steinki und präzisiert: „Ich kann gut mit Flexibilität und Improvisation umgehen, während für meine Eltern Ordnung, feste Abläufe und Strukturen wichtig sind.“ Habe er bisher gedacht, er müsse den anderen ändern, sei ihm nun klar, dass es vielmehr darum gehe, beide Ausprägungen des Motivs Ordnung zu respektieren und gezielt zu nutzen. „Jetzt muss ich nur noch meine Eltern für diese Sichtweise begeistern“, schmunzelt er. Der 27-Jährige will ihnen vorschlagen, selbst einmal ein Persönlichkeitsprofil erstellen zu lassen, um „eine gemeinsame Basis für die Verständigung zu haben“. 

Eine intensive Lernumgebung

Die Erkenntnisse, die jeder Teilnehmer für sich gewonnen hat, werden auch in der Gruppe deutlich. „Das Ungewöhnliche an dem Programm ist ja, dass die Teilnehmer acht Wochen Zeit am Stück miteinander verbringen und eine intensive Entwicklung durchleben. Da kann man aus Teilnehmersicht schon mal einen ‚Gruppenkoller’ bekommen“, beschreibt Matthias Mehner die Dynamik.

Doch auch das sei ein wichtiges Lernfeld, ergänzt er. Wiederholt stellt er fest, dass bei den Teilnehmern eine Art gedanklicher Film mitlaufe, der es ihnen erlaubt, Verhalten auf die dahinterliegenden Bedürfnisse zurückzuführen. Mehner wörtlich: „Eine Gruppe, die verstanden hat, dass ein Mensch mit einem stark ausgeprägten Unabhängigkeitsmotiv ab und an seinen emotionalen Rückzug braucht, kann es besser akzeptieren, wenn sich jemand auch einmal aus einer gemeinsamen Aktivität ausklinkt“.

Die Grenzen der persönlichen Veränderung

Über den TOP Kurs hinaus findet die Philosophie des Reiss Profile auch in anderen Akademieangeboten Platz. „Der Ansatz, jeden Menschen als Individuum mit unterschiedlichen Antrieben zu sehen, hilft unseren Teilnehmern dabei, sensibel für die eigenen Bedürfnisse und die der anderen zu werden. Er fördert grundsätzlich die Bereitschaft, Menschen differenzierter wahrzunehmen und eigene Annahmen zu hinterfragen“, erläutert Mehner. An der Akademie werden derzeit insgesamt 13 der gut 50 Trainer zum Reiss Profile Master zertifiziert, um die Expertise in Sachen Persönlichkeit auf eine breitere Basis zu stellen.

Ergänzend kommen andere Methoden zum Einsatz. „Durch unser breites Methodenspektrum wollen wir jedem Teilnehmer aufzeigen, wo seine Variablen zur Veränderung und die Grenzen dieser Veränderung liegen, um genau damit angemessen umgehen zu können“, unterstreicht Mehner. Dazu passt auch das Motto der Akademie, denn dieses lautet: „Es gibt nicht einen Weg für alle, aber für alle einen Weg.“

TOP Kurs in Berlin

Foto: Teilnehmer des 38. TOP Kurses auf Exkursion in Berlin.
Bei der agrarwirtschaftlichen Weiterbildung der AHA stehen auch die Vernetzung mit politischen Akteuren und Persönlichkeitsbildung auf dem Programm.

Pressekontakt:
bernhart kommunikationsberatung
Ilona Bernhart
Telefon +49 221.992 4776
Mobil +49 160.553 8000
ib@bernhart-kommunikation.de

Kontakt zur Andreas Hermes Akademie:
Matthias Mehner
Geschäftsleiter AHA agrar
In der Wehrhecke 1
53125 Bonn
Telefon: +49 228.919 2972
m.mehner@andreas-hermes-akademie.de

Kontakt zur Reiss Profile Germany GmbH:
Thomas Staller
Geschäftsführender Gesellschafter
Kollwitzstraße 40        
10405 Berlin    
Telefon:  +49 30.4401 7689
staller@reissprofile.eu

 

Über die Andreas Hermes AkademieQualifikationen für Menschen, die in unterschiedlichen Branchen und Rollen agieren, bietet die Andreas Hermes Akademie mit Sitz in Bonn-Röttgen. Die Akademie ist die zentrale Weiterbildungseinrichtung der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Namensgeber ist der Staatswissenschaftler und Politiker Andreas Hermes, der u. a. während des Zweiten Weltkrieges im Widerstand aktiv war. Die Akademie entwickelt Bildungskonzepte und begleitet persönliche und unternehmerische Veränderungsprozesse mit Beratung und Training. Weitere Informationen unter www.andreas-hermes-akademie.de

Über die Reiss Profile Germany GmbH: Die Reiss Profile Germany mit Sitz in Berlin ist exklusiver Lizenzinhaber für das Reiss Profile in Deutschland. Das Reiss Profile ist ein persönlichkeitsorientierter Ansatz der Motivationsforschung, der von Dr. Steven Reiss, emeritierter Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Ohio State University (USA), entwickelt und in den USA verbreitet wurde. Die Reiss Profile Germany bildet Personalentwickler, Coaches und Trainer zu zertifizierten Reiss Profile Mastern aus und berät Unternehmen, Sportler, Institutionen und Individuen über Einsatzmöglichkeiten des Reiss Profile zur persönlichen Leistungsentfaltung. Weitere Informationen unter www.reissprofile.eu

Kontakt für die Presse

Ilona Bernhart
Tel:          +49 221 9924776
Fax:         +49 221 9924776
E-Mail:     bernhart@reissprofile.eu