image

PRESSEINFORMATION

Sinnvolle Auszeit federt Kündigung ab

Unternehmen können Managern bei einer Trennung jetzt ein Outplacement mit Social Sabbatical anbieten

Berlin, im September 2014.

Unternehmen, die sich von Mitarbeitern des oberen Management trennen, greifen häufig auf externe Outplacement-Berater zurück. Diese begleiten die betroffenen Führungskräfte beim schnellen Wiedereinstieg in den Beruf. Neu ist in diesem Kontext der gemeinsame Service der Beratungsunternehmen DOM CONSULTING und MANAGER FÜR MENSCHEN. Das Angebot verknüpft umfassende Outplacement-Dienstleistungen mit einem Social Sabbatical.


Ein Sabbatical – also eine längere Auszeit vom Job – ist aus Sicht des Arbeitgebers in der Regel ein Instrument, um Mitarbeiter zu motivieren und zu binden. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Trendence wünschen sich 72 Prozent aller Deutschen ein Sabbatical, um einmal etwas „ganz Anderes machen“ zu können. Eine besondere Variante ist dabei das Social Sabbatical, bei dem das gesellschaftliche Engagement im Mittelpunkt der Auszeit steht.

DOM CONSULTING und MANAGER FÜR MENSCHEN greifen diesen Trend auf und bieten erstmals Social Sabbaticals auch im Rahmen von Outplacements an. Christina Kock, Inhaberin von DOM CONSULTING, erläutert das Konzept wie folgt: „Der Manager bringt seine Expertise in ein soziales Projekt im In- oder Ausland ein, während wir für ihn eine neue Wunschposition finden“.

Für die Führungskraft bietet die innovative Kombination viele Vorteile. Nach den emotionalen Turbulenzen der Trennung ist sie während des Social Sabbatical sofort wieder in ein Team eingebunden und mit einer Aufgabe betraut, die ihr Spaß macht. Das komplett andere Umfeld ermöglicht zudem neue Begegnungen und Erfahrungen, die die Führungskraft persönlich weiterbringen – und trotzdem bleiben parallel alle Chancen am Arbeitsmarkt gewahrt. Ein Effekt, der nicht nur die Betroffenen emotional entlastet, sondern auch deren Familie.

Individuelle Betreuung sorgt für Qualität

Christina Kock begleitet die Führungskraft – und auf Wunsch auch ihre Familie – vom Moment der Freistellung durch den alten Arbeitgeber bis zur Vertragsunterzeichnung für die neue Stelle. Zu Beginn will die Beraterin stets die Leistungsmotivation ihres Klienten kennenlernen und verstehen. Dazu nutzt sie das Reiss Profile.
„Auf diese Art und Weise entsteht sofort ein großes Vertrauen zwischen meinem Klienten und mir. Wir analysieren gemeinsam die persönlichen Ressourcen und überlegen, wie wir die vorhandenen Fähigkeiten optimal am Arbeitsmarkt platzieren können“, beschreibt Christina Kock.

Ihre Kooperationspartnerin Elke Dieterich, Geschäftsführerin von MANAGER FÜR MENSCHEN, stellt währenddessen Kontakte zu geeigneten sozialen Projekten her und begleitet den Klienten während des Social Sabbatical. Egal, ob dieser drei Monate als Berater in einer Druckerei in Tansania oder vier Wochen als Vertriebsexperte in einer caritativen Einrichtung in Hamburg aktiv ist, im Hintergrund kümmert sich DOM CONSULTING um alle Aufgaben des Outplacement.

Professionelle Vorbereitung des Wiedereinstiegs

So recherchiert und qualifiziert Christina Kock passende Vakanzen und versendet die Bewerbungsunterlagen im Auftrag des Klienten. Um die Chancen für einen schnellen Wiedereinstieg zu erhöhen, werden die Potenziale des verdeckten Arbeitsmarktes durch systematische Initiativbewerbungen bei sorgfältig recherchierten Zielfirmen gehoben. Nach dem Social Sabbatical werden zudem die Unterlagen um die neu gewonnenen Erfahrungen der Führungskraft ergänzt.
„Viele meiner Klienten nutzen die persönlichkeitsorientierte Beratung, um sich und ihre bisherige Karriere zu hinterfragen. Die Erfahrung des Social Sabbatical fügt dem dann einen weiteren Akzent hinzu“, unterstreicht Kock. Doch auch die Unternehmen, die Christina Kock und Elke Dieterich beauftragen, profitieren von dem Ansatz. Für sie ist das Social Sabbatical-Outplacement eine innovative Möglichkeit, um im Trennungsfall im Einklang mit der eigenen Corporate Social Responsability zu handeln und Mitarbeitern den Trennungsschritt qualitativ zu erleichtern.

Pressekontakt:

Kontakt zur Reiss Profile Germany GmbH:
Ilona Bernhart
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 221.992 4776
bernhart@reissprofile.eu

Thomas Staller
Geschäftsführender Gesellschafter
Kollwitzstraße 40
10405 Berlin
Telefon +49 30.4401 7689
staller@reissprofile.eu

Kontakt zu DOM CONSULTING:
Christina Kock
Inhaberin
Große Witschgasse 19
50676 Köln             
Telefon +49 221.1695 2400             

kock@dom-consulting.com

Über DOM CONSULTING: DOM CONSULTING in Köln berät und begleitet Fach- und Führungskräfte bei selbst- und fremdmotivierten beruflichen Veränderungen von Karriereberatung über Outplacement bis inverses Headhunting. Für Unternehmen bietet DOM CONSULTING Unterstützung rund um professionelles wertschätzendes Trennungsmanagement. www.dom-consulting.com

Über MANAGER FÜR MENSCHEN: Manager für Menschen mit Standort in Hasloch bietet Unternehmen in Kombination mit einem Social Sabbatical unterschiedliche Programme zur Führungskräfteentwicklung und im betrieblichen Gesundheitsmanagement. www.managerfuermenschen.com

Über die Reiss Profile Germany GmbH: Die Reiss Profile Germany mit Sitz in Berlin ist exklusiver Lizenzinhaber für das Reiss Profile in Deutschland. Das Reiss Profile ist ein persönlichkeitsorientierter Ansatz der Motivationsforschung, der von Dr. Steven Reiss, emeritierter Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Ohio State University (USA), entwickelt und in den USA verbreitet wurde. Die Reiss Profile Germany bildet Personalentwickler, Coaches und Trainer zu zertifizierten Reiss Profile Mastern aus und berät Unternehmen, Sportler, Institutionen und Individuen über Einsatzmöglichkeiten des Reiss Profile zur persönlichen Leistungsentfaltung. Weitere Informationen unter www.reissprofile.eu

Presseinformation als .pdf Download

Kontakt für die Presse

Ilona Bernhart
Tel:          +49 221 9924776
Fax:         +49 221 9924776
E-Mail:     bernhart@reissprofile.eu